Masterarbeit schreiben lassen – Was gibt es zu beachten?


Masterarbeit schreiben lassen – Was gibt es zu beachten?

Einen Ghostwriter nutzen, um die eigene Masterarbeit schreiben zu lassen? Die Gründe dafür, sich professionelle Hilfe für seine Abschlussarbeit zu suchen, sind vielfältig. Ob der Stress zu hoch ist, die Zeit zu gering oder persönliche Gründe es verhindern, eine ordentliche Thesis zu erstellen – ein professioneller Ghostwriter für die Masterarbeit ist eine immer häufiger gewählte Alternative für viele Studenten. Aber wie geht man am besten vor? Welche Agentur ist verlässlich? Wie wird die Qualität für das Ghostwriting gesichert? Und ist es erlaubt, die Masterarbeit schreiben zu lassen? Im Folgenden sind alle relevanten Informationen auf einen Blick zusammengefasst. So steht dem Master-Abschluss für Ihr Studium nichts mehr im Weg.

Akademisches Ghostwriting – Wer schreibt die Abschlussarbeit?

Haben sich Absolventen dazu entschlossen, die Abschlussarbeit für das Master-Studium nicht allein in Angriff zu nehmen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten:

  • Bachelorarbeit schreiben lassen
  • Masterarbeit schreiben lassen
  • Coaching für Literaturrecherche
  • Korrekturlesen 
  • Hilfe bei der Themenfindung

Soll die gesamte Arbeit mit Hilfe eines professionellen Ghostwritsters geschrieben werden, bieten spezialisierte Agenturen passende Schreibdienstleistungen an. Vom Deckblatt bis zum Recherchenachweis können sämtliche Inhalte durch einen Ghostwriter betreut werden. Seriöse Agenturen setzen dabei ausschließlich auf die Zusammenarbeit mit erfahrenen Autoren aus den jeweiligen Fachbereichen. Viele von diesen Autoren tragen einen Doktortitel. Die Autoren können in der Regel einen Studienabschluss im gleichen oder einem relevanten Fachbereich nachweisen. So können Studierende sicher sein, die gewünschte Qualität für ihre Master-Arbeit zu erhalten. 


Wir funktioniert das Ghostwriting der Masterarbeit?

Das Ghostwriting für die Masterarbeit ist eine unterstützende Leistung für Personen, die eine akademische Arbeit im Rahmen eines Magisterstudiums einreichen möchten. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Studenten und Ghostwriter bildet die Grundlage für den Erfolg. Studenten jedes Fachbereichs finden passende Betreuer. Ob aus dem Bereich der Informatik, der Psychologie oder aus dem naturwissenschaftlichen Umfeld – der beste Ghostwriter bietet die gewünschte Unterstützung. Dabei geht es nicht nur darum, gemeinsam Inhalte zu verfassen. Von Anfang an werden alle wichtigen Fragen zum Thema geklärt. Wie soll das Thema aufgearbeitet werden? Welche Gliederung ist geeignet? Wie gestaltet man die richtige Einleitung oder Zusammenfassung


Regelmäßiger Gedankenaustausch

Wenn es auch allgemeine Richtlinien für die Ansprüche an die Masterarbeiten gibt, haben jede Hochschule wie jeder Dozent eigene Vorstellungen von den zu erbringenden Leistungen. Der Schreibprozess einer Masterarbeit ist daher für jeden Auftrag verschieden. Um die Erstellung der Arbeit durchgehend auf einem hohen Niveau zu halten, ist es relevant, in kontinuierlichem Kontakt mit dem Ghostwriter zu stehen. Die Kommunikation umfasst den Austausch von Ideen wie Materialien. Fragestellungen lassen sich besprechen, und es gibt von beiden Seiten Feedback zu bereits erstellten Texten. Die oft umfassenden akademischen Kenntnisse der Autoren erlauben es diesen, praktische Tipps zu geben oder den Studenten vor kreative Herausforderungen zu stellen. 


Gibt es eine Qualitätsgarantie für die Masterarbeit vom Ghostwriter?

Unabhängig davon, ob die wissenschaftliche Arbeit in allen Bereichen durch einen Ghostwriter betreut wird oder lediglich ein Lektor den Inhalt auf Form und Korrektheit prüft. Seriöse Agenturen bieten einen umfangreich abgesicherten Leistungskatalog:

  • Inhalte werden auf Plagiat geprüft
  • Quellen werden vollständig und korrekt angegeben
  • Formforgaben der Universität werden eingehalten
  • Datenschutz und Anonymität sind gewährleistet
  • Auftragserfüllung zum Abgabetermin

Vom Zitieren bis hin zur Interpretation der Aufgabe – es gibt viele Bereiche, in denen es zu Problemen kommen kann. Die Qualität der Masterarbeit kann daher nur in allen Bereichen sichergestellt werden, wenn ein anhaltender Austausch mit dem Auftraggeber besteht. Anhand von Teillieferungen können Korrekturen vorgenommen werden. Mögliche Formfehler lassen sich umgehend identifizieren. Tabellen, Literaturnachweise und Definitionen werden durch individuelle Leitfäden erstellt und kontrolliert.

Die Unterstützung des Ghostwriters basiert darauf, die eigenen Fähigkeiten des Auftraggebers zu optimieren und die beste Note zu sichern. Durch die Einbringung von akademischen Kenntnissen und Erfahrungen lassen sich gemeinsam erfolgreiche Arbeiten erstellen. 


Was kostet es, eine Masterarbeit schreiben zu lassen?

Die konkreten Kosten für die Hilfe eines Ghostwriters bei der Masterarbeit lassen sich pauschal nicht benennen. Hier spielen eine Reihe von Faktoren eine Rolle. In welchem Umfang wird die Hilfe benötigt? Hat der Auftraggeber lediglich eine Schreibblockade und benötigt kreativen Input, sind die Kosten geringer als eine umfassende Betreuung für die gesamte Magisterarbeit. Die Zusammenarbeit mit einem einfachen Korrektor ist ebenfalls günstiger als die Arbeit mit einem Ghostwriter, der sämtliche Inhalte eingehend durchleuchtet und akademisches Feedback gibt.

Akademische Ghostwriting-Agenturen arbeiten in der Regel mit hoher Transparenz und erstellen individuelle Angebote. Bei umfangreichen Kosten ist es häufig möglich, eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Zwischen den Top-Agenturen in Deutschland und Österreich ist die Preisspanne eher gering. Es lohnt sich daher nicht, auf die Preise der einzelnen Agenturen zu schauen, sondern auf die gebotene Qualität. Wer bietet die besten Kommunikationskanäle? Welche Autoren stehen zur Auswahl? Wie gut sind die Erfahrungen anderer Kunden?


Ist das Ghostwriting einer Masterarbeit legal?

Eine Frage, die sich viele Studenten stellen, findet sich in der Legalität des Ghostwriting für Masterarbeiten. Eine logische Argumentation scheint hier zu sein, dass die Arbeit ja nicht durch den Absolventen erstellt ist und somit als Plagiat gewertet werden kann. Dieser Irrglaube basiert jedoch auf der Fehlinterpretation des Ghostwritings. Rein rechtlich gesehen ist das Ghostwriting an keinem Punkt illegal. Insbesondere dann, wenn der Ghostwriter eine Arbeit lediglich unterstützend begleitet. Denn es geht nicht darum, sein Master-Thema einzureichen und zwei Monate später eine fertige Arbeit zu erhalten. Die mit Hilfe des Ghostwriters erstellte Masterarbeit wird gemeinsam erarbeitet und abschließend durch den Auftraggeber beendet. So lassen sich durch den Ghostwriter erstellte Texte als Vorlagen für die eigene Thesis verwenden. Die eingereichte Arbeit wird sich aber durch Einzigartigkeit auszeichnen.  

Eine echte Alternative zur Dozentenbetreuung

Die Zusammenarbeit mit einem akademischen Ghostwriter hat viele Vorteile zu bieten:

  • Professionelle Autoren mit passendem akademischen Hintergrund
  • Teillieferungen für anhaltende Qualitätskontrolle
  • Intensive Zusammenarbeit ohne Zeitprobleme
  • Kreative Methoden 
  • Anhaltendes Feedback 

Wer seine Karriere von Beginn an mit erstklassigen Leistungen untermauern möchte, der kann durch die Hilfe eines akademischen Ghostwriters für die Masterarbeit einen soliden Grundstein legen. Das Resultat dieser Arbeit öffnet Türen in den gewünschten Beruf und stellt somit die Weichen für die Zukunft.